2010

haben wir die Firma GERMAN K9 PROTECT gegründet. Der Schwerpunkt lag in der Beschaffung, Ausbildung und dem Einsatz von Diensthunden für den Sicherheitsbereich.

2011

Die Zahl der Kunden und Kooperationen mit weiteren Sicherheitsunternehmen wuchs in recht kurzer Zeit und nachdem der Diensthunde-Bereich umfassend und gut strukturiert abgedeckt war, haben wir unser Tätigkeitsfeld erweitert. Neu hinzu kam die Ausbildung und schließlich das Anbieten von Sprengstoffspürhunden, nachdem wir alle notwendigen Zulassungen und Genehmigungen erhalten haben. Weitere gängige Sicherheitsdienstleistungen wie z.B. Objekt- und Veranstaltungsschutz wurden ebenfalls mit aufgenommen.

2012

wurde nach umfangreichen Aus- und Weiterbildungen im Bereich „Straßen- und Verkehrsdienste“ die sogenannte „Straßen- und Verkehrssicherheit“ in unserem Leistungsangebot mit aufgenommen.

2015

haben wir unsere Sicherheitsdienstleistungen nach entsprechender Ausbildung um sogenannte „bewaffnete Dienstleistungen“ erweitert. Seitdem sind wir ein vollumfängliches Bewachungsunternehmen.

2017

Unser alter Firmenname hat sich ausschließlich auf den Diensthundebereich bezogen, da K9 abgeleitet von canine [ˈkeɪˌnaɪn] in Fachkreisen als Abkürzung für Diensthunde steht. Um aber unserem stark erweiterten Angebot an Dienstleistungen gerecht zu werden, haben wir im September 2017 unseren Firmennamen in REMSDYN e.K. geändert und eintragen lassen.